SIEH HIN, WENN ER DEINE                                     FLÜGEL BRICHT!

Wie konnte ich nur so blöd sein, mir ein spannenderes Leben zu wünschen?
Das Internat, auf das mich mein krimineller Vater gesteckt hat, ist doch toll gewesen.
Bevor ich über die Leiche einer Schülerin gestolpert bin.
Bevor ich auf die dämliche Idee kam, mich auf eine Affäre mit dem neuen Lehrer einzulassen.
Bevor ich hinter das Geheimnis dieses Mannes gekommen bin und meine beste Freundin verschwunden ist.
Jetzt stecke ich richtig in der Klemme.

»Kein Wort über letzte Nacht. Zu niemandem!
             Ansonsten sind die Qualen der Hölle

                     nichts gegen das, was ich dich erleiden lassen!«

Mich bei diesem Job auf ein Verhältnis mit

einer Schülerin einzulassen,
gehörte eindeutig nicht zu meinem Plan.

Genauso wenig wie die Leiche,
die erst auftaucht und dann wieder verschwindet

oder die unzähligen anderen Geheimnisse,
die die kleinen Irren an dieser Schule zu haben scheinen.
Solange niemand auf die Idee kommt, mir den Mord in die Schuhe zu schieben, halte ich mich zurück.
Ich war das nämlich nicht. Wirklich nicht!

zum BUCH